Stadtmuseum Schlössle

Das Schlössle ist mit seiner schönen Gartenanlage ein historisches Kleinod in Weingarten. Es wurde in der Renaissancezeit als Gebäude der vorderösterreichischen Landvogtei errichtet, im 18. Jh. im Barockstil umgebaut und mit filigranen Stuckdecken von Franz Schmuzer ausgeschmückt. Entdecken Sie in der Dauerausstellung des Museums die bewegte Geschichte von Stadt und Kloster!

Dauerausstellung

In der Dauerausstellung des Museums wird die Geschichte von Stadt und Kloster modern und auch für Kinder attraktiv präsentiert. Da kann man Schubläden herausziehen, um interessante Details zu entdecken, an Hörstationen Geschichten zur Welfensage und zum Mönchsleben erfahren oder ein Kettenhemd anprobieren. Schwerpunktthemen sind die Welfen und die Klostergründung, die Basilika und das Leben im Kloster, die mittelalterliche Buchmalerei, die Heilig-Blut-Verehrung und der Blutfreitag, der Flecken Altdorf und die Landvogtei sowie der Bauernkrieg.

Barrierefreiheit

Im Erdgeschoss des Schlössle befindet sich eine behindertengerechte Toilette. Der Ausstellungsraum im Erdgeschoss ist ebenerdig erreichbar. In die Ausstellungsräume im ersten und zweiten Obergeschoss sowie im Dachgeschoss gelangt man außer über das Treppenhaus auch über einen Aufzug. Lediglich ein Raum im Untergeschoss, in dem Kunstwerke von Rudolf Wachter gezeigt werden, ist nur über eine Treppe zugänglich. Zwischen den einzelnen Ausstellungsräumen gibt es niedrige Türschwellen. Der schmalste Durchgang ist circa 80 Zentimeter breit.

Sonderausstellung: Narrenzeit

Das Stadtmuseum im Schlössle und die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) laden herzlich ein zur Jubiläumsausstellung "Narrenzeit – Kulturerbe Fastnacht im Wandel". Diese von der Baden-Württemberg-Stiftung geförderte Ausstellung ist bis zum 1. April 2024 in Weingarten zu sehen. Die Sonderausstellung zur Entwicklung des Kulturerbes Fastnacht nimmt die Besucher mit in die 1920er-Jahre. Die schwierigen wirtschaftlichen und politischen Umstände nach dem Ersten Weltkrieg und die damit einhergehenden Fastnachtsverbote haben 1924 zur Gründung der VSAN als ältestem deutschen Narrenverband geführt. Anhand verschiedener Zünfte wird gezeigt, wie kreativ die Narren mit den Fastnachtsverboten umgegangen sind und sich ihre Fastnacht nicht haben nehmen lassen. Zugleich waren die 1920er-Jahre auch eine prägende Zeit des Wandels von einer freien Fastnacht hin zu einem viel höheren Organisationsgrad und neuen Zunftgründungen. Viele Fastnachtsfiguren erhielten ihr heutiges Gesicht. So wurden die verschiedenen Flecklesnarren einheitlich gestaltet, viele Weißnarren erhielten ihre ortsspezifische Bemalung. Zudem entstanden als ganz neue Brauchform die Narrentreffen. Deren Geschichte und die Hintergründe zum ersten Narrentreffen 1928 in Freiburg werden in der Ausstellung auch anhand von historischem Filmmaterial näher beleuchtet.

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag 14-17 Uhr. 
Führungen sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Besondere Öffnungszeiten an Feiertagen
Feiertag Öffnungszeiten
Dreikönig geschlossen
Karfreitag & Ostersonntag geschlossen
Ostermontag 14 - 17 Uhr
1. Mai 14 - 17 Uhr
Christi Himmelfahrt 14 - 17 Uhr
Blutfreitag 14 - 17 Uhr
Pfingstsonntag & -montag 14 - 17 Uhr
Fronleichnam 14 - 17 Uhr
Welfenfestmontag geschlossen
Tag der deutschen Einheit 14 - 17 Uhr
Allerheiligen geschlossen
Weihnachten bis Neujahr geschlossen

Preise

Besucher Eintrittspreis
Erwachsene 2 Euro
Ermäßigt (Jugendliche ab 13 Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner, Sozialhilfeempfänger, Behinderte) 1 Euro
Kinder bis 12 Jahre, Schulklassen und Kindergartengruppen freier Eintritt
Gruppen ab 10 Personen 1 Euro
Kombikarte (Einmaliger Eintritt in das Alamannenmuseum, Stadtmuseum im Schlössle, Museum für Klosterkultur, Fasnetsmuseum der Plätzlerzunft) 6 Euro
Jeden 1. Freitag im Monat für alle Besucher freier Eintritt

Führungen

Führungsanfragen richten Sie bitte an:
Dr. Larissa Düchting
Stadtmuseum im Schlössle
Tel. 0751 405 255
museen@weingarten-online.de

Allgemeine Führungen 
Führung Gebühren
Führung durch die Dauerausstellung / 1 Stunde 40 Euro + Eintritt
Führungen für Schulklassen und Kindergärten
Führung Gebühren
Führung mit Fragebogen für Schulklassen / 1,5 Stunden 25 Euro 
Führung für Kindergärten / 45 Minuten  25 Euro
Geburtstag feiern im Museum
Führung Gebühren
Unsere Angebote für Schulklassen und Kindergärten können auch als Kindergeburtstage gebucht werden. 40 Euro + Eintritt

Museumsshop

Im Stadtmuseum im Schlössle können Sie Postkarten sowie Bücher zur Weingartener Stadtgeschichte, zur Heilig-Blut-Verehrung und zu Weingartener Künstlern erwerben. Außerdem bieten wir Abzeichen der Schlösslenarren und Keramiknachbildungen des Schlössle an.

Kontakt

Stadtmuseum im Schlössle
Scherzachstraße 1
88250 Weingarten
Telefon +49 751 405-255

Tourist Information
Amt für Kultur und Tourismus
Münsterplatz 1
88250 Weingarten
Telefon +49 751 405-232
Fax +49 751 405-268

Veranstaltungen

In Weingartens Museen finden regelmäßig tolle Veranstaltungen statt. Schauen Sie mal in unseren Terminkalender!

Virtueller Rundgang

Schlössle von außen

Mit einem Klick auf das Bild starten Sie den Panorma-Rundgang durch das Stadtmuseum im Schlössle mit seiner idyllischen Gartenanlage.