Fußverkehr

Umweltfreundlich, sicher und attraktiv

Zu-Fuß-Gehen ist umweltfreundlich, gesund und kostet nichts. Fußverkehr ist die Basis jeglicher Mobilität und der Anschluss an alle anderen Verkehrsarten. Weingarten bietet mit seinem kompakten Stadtgebiet aber auch gute Rahmenbedingungen, die eigenen Alltagswege ganz ohne motorisierte Verkehrsmittel zurückzulegen.
Um dies zu unterstützen, hat sich die Stadt Weingarten zum Ziel gesetzt, das Fußverkehrsnetz sicherer und attraktiver zu gestalten. Die Fußverkehrsplanung ist ein wichtiger Bestandteil in den städtischen Konzepten der Stadt- und Verkehrsentwicklung:
Im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) wurde der Ausbau des Fußverkehrs in Weingarten als einer der zentralen Aspekte in der Entwicklung einer zukunftsfähigen Stadt ausgemacht.

Im Fokus stehen dabei folgende Punkte:
  • Entwicklung von Weingarten als Stadt der kurzen Wege mit attraktiven Fußverbindungen, die den Alltagsverkehr zu Fuß erleichtern.
  • Umbau der Ortsdurchfahrt (L313) als Stadtboulevard, welcher mit Grünräumen und Verkehrsberuhigung die Aufenthaltsqualität erhöht und den Übergang von Innenstadt und Oberstadt zu den Wohngebieten und Schulen im westlichen Stadtgebiet vereinfacht.
  • Priorisierung des Fußverkehrs im gesamten Innenstadtbereich durch Verkehrsberuhigung und Neuordnung der Parkplätze.

Der Klimamobilitätsplan zeigt verschiedene Maßnahmen und Ziele auf, die den Fußverkehr in Weingarten als umweltfreundliche Alternative zum Kfz-Verkehr stärken sollen. Die Umsetzungsplanung im Bereich des Fußverkehrs setzt sich aus folgenden Punkten zusammen:

  • Erstellung eines kommunalen Fußverkehrskonzept und Einführung regelmäßiger Fußverkehrschecks, um gemeinsam vor Ort die Handlungsbedarfe zu ermitteln.
  • Verbesserung der Fußwegeverbindungen: Anzielen von möglichst direkten Wegführungen und eine Verbesserung der Querungsmöglichkeiten, um das Zufußgehen komfortabler und sicherer zu gestalten.
  • Reduzierung der Wartezeit an Ampeln, um das Zu-Fuß-Gehen zu beschleunigen.
  • Steigerung der Aufenthaltsqualität: Fußgängerfreundliche Gestaltung des Straßenraums samt Ausweitung der Fußgängerzone und Schaffung von Begegnungszonen.
Weitere Informationen

Kontakt

Miriam Berg
Schussenstraße 9
88250 Weingarten
Telefon 0751 405-287